Freiberg, 30.11.2019, von Sören Krauß

28. Adventslauf in Freiberg

THW Kameraden sichern Laufveranstaltung in Freiberger Innenstadt ab.

Die Veranstaltung mit einer bereits 28-jährigen Tradition lockt jährlich hunderte Läufer nach Freiberg. Jedes Jahr aufs Neue kommen die Läufer um auf der Strecke durch die weihnachtlich geschmückte Altstadt von Freiberg ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die Strecke führt dabei vom Startplatz am Obermarkt einmal rund um die Altstadt und vorbei an bekannten Freiberger Sehenswürdigkeiten. Dabei sind für jede Leistung und Altersklasse angepasste Streckenprofile vorhanden:

·         3km Kinderlauf

·         6km Volkslauf

·         12km Hauptlauf

·         4 x 3km Staffellauf

Damit die Läufer ihre Runden sicher und ohne Schwierigkeiten bewältigen können, wird seit vielen Jahren die Veranstaltung professionell durch Streckenposten und Straßensperrungen abgesichert.  Federführend koordiniert durch die Freiberger Polizei und Organisatoren der Veranstaltung, sicheren im Schnitt 70 Personen die Veranstaltung ab. Die Streckenposten, bestehend aus Polizei, THW und Mitgliedern des Hetzdorfer SV, sind ein gut eingespieltes Team. Dies ist auch dringend notwendig, da die Freiberger Altstadt in der Adventszeit schon unter normalen Bedingungen aus allen Nähten platzt.

Angelockt durch den bundesweit bekannten Freiberger Christmarkt und das gute Wetter kamen wieder tausende Besucher um Weihnachtsmarkt und Adventslauf zu besichtigen. Leider sind die Park- und Fahrmöglichkeiten des mittelalterlichen Stadtkerns nicht mit dem Zustrom an Besuchern mitgewachsen.

Darum stellten die Autofahrer die Fähigkeiten der Streckenposten auch diesmal wieder auf die Probe. Diese suchten wie üblich die Parkplätze in Zentrumsnähe auf, da diese kurze Fußwege zum Weihnachtsmarkt versprachen. Durch die Veranstaltung standen aber einige der beliebtesten Parkmöglichkeiten für den Zeitraum von 15-17 Uhr nicht zur Verfügung.

Wir möchten uns darum bei allen Verkehrsteilnehmern bedanken, die Verständnis und etwas mehr Zeit als üblich mitbrachten.

Die Veranstaltung konnte natürlich trotzdem zu Ende gebracht werden und gegen 17 Uhr passierte der Letzte Läufer die Ziellinie.

Wer wissen möchte auf welchem Platz er beim diesjährigen Adventslauf gelandet ist, kann dies unter der Webadresse der Veranstalter erfahren.

http://freiberger-adventslauf.de/


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: