Rudolstadt, 13.07.2019, von Sören Krauß

Aufbau BuJuLa 2019 in Rudolstadt

Abenteuer im Thüringer Wald

Radlader vom OV Erfurt belädt Freiberger Kipper mit Bauzäunen.

Die Vorbereitungen zum Bundesjugendlager 2019 laufen seit Anfang 2018 auf Hochtouren. Vom 27. Juli bis 3. August 2019 wird sich dann wieder die gesamte THW-Familie treffen. Diesmal geht es nach Thüringen und zwar nach Rudolstadt im Thüringer Wald. Der Freiberger THW-Ortsverband unterstützt die Aufbauarbeiten in vielfältiger Art und Weise.

Los ging es bereits diese Woche mit den beiden Helfern Tommy Leuschner (Kraftfahrer/ Helfersprecher) und René Trauzold (Gruppenführer Fachgruppe Räumen).  Beide waren dieses Wochenende dort, um den Aufbau mit ihrem Wissen und Fähigkeiten zu unterstützen. Was wird benötigt? Das Bundesjugendlager findet alle 3 Jahre statt und es ist die zentrale Veranstaltung der gesamten Bundesjugendvereinigung. Aufgebaut wird auf dem Konzept des Bereitstellungsraumes 500 des THW. Dieses Modul erlaubt es 500 Einsatzkräfte auf der „grünen Wiese“ übernachten zu lassen und komplett zu versorgen. Für das Bundesjugendlager muss diese Feldlager nochmals um den Faktor 10 vergrößert werden. Zum Aufbau werden darum insbesondere Helfer mit den Qualifizierungen „Bergeräumgerätefahrer“ und „Kraftfahrer LKW / CE“ vor Ort benötigt.

Derzeit sind unsere Freiberger Helfer damit beschäftigt einen 1250m langen Zaun um das Gelände zu errichten. Dazu benutzen sie verschiedene Fahrzeuge der thüringischen/sächsischen Ortsverbände. Natürlich durfte auch unser neuer LKW Kipper seine ersten „richtigen“ Aufgaben übernehmen.

Ziel ist es, alles für  das nächste Wochenende vorzubereiten. Dann treffen ca. 500 Aufbauhelfer aus dem gesamten Landesverband ein, um das Lager fertig zu stellen. Auch dann werden sich Freiberger Helfer mit der 2. Bergungsgruppe auf den Weg in den Thüringer Wald machen.


  • Radlader vom OV Erfurt belädt Freiberger Kipper mit Bauzäunen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: