Brand-Erbisdorf, 10.02.2019, von Sören Krauß

Baumabtragung in Langenau

Organisationsübergreifender Ausbildungsdienst mit der FFW Langenau

„Wenn alle Menschen an einem Strang ziehen würden, würde die Welt umkippen.“ lautet  ein altes jüdisches Sprichwort. Zu diesem Ausbildungsdienst war es nicht die Aufgabe einen Baum zu fällen, sondern einen abzutragen. Dieser ca. 25m hohe Baum (Stammdurchmesser über 1,2m) stand auf dem Gelände des Eisenbahnvereins Langenau. Durch herabfallende Äste und Schneebrüche hatte dieser schon öfters die einzige Stromzufuhr zum Bahnhof des Vereins unterbrochen. Da durch die Nähe zur Stromleitung an ein Fällen nicht zu denken war, blieb nur Möglichkeit, den Baum in kleineren Stücken abzutragen. Viele Mitglieder des Vereins sind auch Kameraden der FFW Langenau. Die Langenauer Wehr hatte schon durch diverse Übungen (Link) und Einsätze (Link) gute Verbindung mit dem Ortsverband Freiberg. Darum ergab sich relativ schnell die Idee zu einer gemeinsamen Übung von FFW und THW. Darum verlegte der Ortsverband am 09.02.2019 seinen Ausbildungsdienst des technischen Zuges an den Bahnhof in Langenau um dort mit den Kameraden der Katschutzeinheit der FFW den Baum abzutragen. Der Ortsverband konnte schon Erfahrung in der Zusammenarbeit zwischen dem Bergeräumgerät der Fachgruppe Räumen und den Kettensägenführern der Bergungsgruppen sammeln (Link), aber eine wichtige Übung fehlte noch. Diesmal war nicht die vier Tonnen Hebekraft des Teleskoparms gefragt, sondern die 14m Höhe für das Arbeiten mit dem Arbeitskorb. Mit vereinten Kräften von FFW und THW wurden die Äste und Teilstämme aus dem Korb heraus abgesägt und dabei vom Boden mit einer Arbeitsleine von der Stromleitung wegzogen.

Gegen frühen Nachmittag waren die Arbeiten vollendet und die Einheiten konnten zurück in den Ortsverband / Gerätehaus verlegt werden.

Durch das gute Zusammenspiel von FFW und THW konnten die gestellte Übungsaufgabe zügig und vor allem unfallfrei bewältigt werden. Die Fachgruppe Räumen konnte beweisen, dass die Fähigkeiten des Bergeräumgerätes weit über das Arbeiten am Boden hinausgehen und der Arbeitskorb eine gute Plattform für das Arbeiten in bis zu 14m Höhe ist.

Wir danken der FFW Langenau für den lehreichen Tag und gute Zusammenarbeit. Außerdem geht unser besonderer Dank an den Eisenbahnverein für die tolle Verpflegung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: