11.01.2021, von Sören Krauß

Einsatz nach Schneebruch

Die Bergungsgruppe und die Fachgruppe Räumen vom THW Freiberg unterstützen die Straßenmeisterei Hainichen nach dem heftigen Wintereinbruch.

Heftiger Schneefall und starke Winde verwandelten weite Teile von Sachsen in eine Winterlandschaft. Was Anfang der Woche schon vielen Autofahrern die Nerven raubte, sorgt auch bei der Straßenmeisterei für Kopfzerbrechen. Nur während sich die Schneemassen am Boden mit schwerem Gerät beräumen lassen, war die Schneelast auf den Bäumen nicht so einfach zu bekämpfen.

Der Schneefall bei + 1°C und starker Nebel sorgten dafür, dass viele Bäume an den Straßen mit einem tonnenschweren Zusatzgewicht zu kämpfen hatten.

Dies sorgte für eine schwebende Zeitbombe der ganz besonderen Art. Den selbst wenn der Schnee relativ schnell herunterfiele beschädigte er doch viele Bäume nachhaltig. Durch die trockenen Sommer der letzten Jahre geschwächt, konnten Äste die zusätzliche Belastung nicht mehr tragen.

Durch den gebietsmäßigen großflächigen Schaden an den Bäumen, gerade an exponierten Straßen über freie Felder, konnte die Straßenmeisterei der Situation alleine nicht mehr Herr werden.

Darum wurde ein Amtshilfeersuchen an den THW-Ortsverband Döbeln gestellt. Diese gaben gleich den Kontakt an das Freiberger THW weiter. In Freiberg ist seit einigen Jahren ein Teleskoplader mit großem Arbeitskorb stationiert. Dieser konnte bei der sich bietenden Einsatzlage seine Stärken ausspielen.

So machten sich die THW-Kameradinnen und -Kameraden aus Freiberg bei Minustemperaturen und starkem Schneefall auf, die geforderten Arbeiten zu verrichten. Wo möglich, wurden die beschädigten Äste entfernt. Wo der Baum zu stark geschädigt war oder nach der Entfernung von Totholz nichts mehr übriggeblieben ist, wurde der Baum gleich gefällt. Dies gestaltete sich auf den stark verschneiten Straßen als nicht ganz so einfaches Unterfangen.

Trotzdem konnten die Helferinnen und Helfern in 3 Einsatztagen dutzende Straßenkilometer abarbeiten und die Fahrbahnen wieder sicher machen.

Wir bedanken uns bei den Kollegen der Straßenmeisterei Hainichen für die gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: