Freiberg, 15.08.2019, von Sören Krauß

Einsatzoption Wassertransport: Fachgruppe Räumen unterstützt bei der Löschmittelversorgung

Um Groß- und Waldbrände zu löschen, werden oft große Mengen an Wasser benötigt. Darum unterstützt das Freiberger THW ab sofort Feuerwehren im Landkreis beim Transport. Der dafür eingesetzte Kipper der Fachgruppe Räumen kann mittels Großpackmittel (IBC) bis zu 6000 Liter aufnehmen.

Kipper mit 6 IBCs = 6000l Wasser

Zum Löschen von Wald- und Großbränden wird eine leistungsstarke Wasserversorgung benötigt. Oft wird diese über zum Teil sehr lange Förderstrecken mittels Pumpen und langer Schlauchleitungen realisiert. Wenn die Situation vor Ort einen solchen Aufbau nicht zulässt, dann wird eine Pendelstrecke mit Tanklast­wagen eingerichtet. Unwegsames Gelände und lange Fahrstrecken verhindern aber meist, dass eine aus­­reichende Menge Wasser transportiert werden kann.

Der THW Ortsverband Freiberg bietet hier seine Unterstützung an. Seine Fachgruppe Räumen verfügt über einen vollgeländegängigen LKW Kipper (8t Zuladung). Auf der Ladefläche des Fahrzeugs wurde von den Helfern ein System von Großpackmitteln (IBCs) installiert. Diese sind miteinander verbunden und können bis zu 6000l Wasser oder andere Flüssigkeiten aufnehmen. Der Transport von bis zu 6 ver­schiedenen Flüssigkeiten ist ebenso möglich.

Die Behälter können gemeinsam über eine Kupplung vom Typ C oder einzeln über die Haupteinlässe betankt bzw. entleert werden (ca. 15-30 Minuten). Der Kipper ist dabei für den autarken Pumpbetrieb ausgelegt und kann mit verschiedenen elektrischen Tauchpumpen und benzinbetriebenen Schmutz­wasser­kreisel­pumpen bestückt werden. Mit dem so ausgerüstet Fahrzeug können große Transport­kapazitäten auch an schwer zugänglichen Einsatzstellen zur Verfügung gestellt werden.


  • Kipper mit 6 IBCs = 6000l Wasser

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: