18.07.2020, von Sören Krauß

Ferienanfang am Autobahndreieck Nossen

Die THW Ortsverbände Radebeul und Freiberg unterstützen die Autobahn-Polizeireviere Chemnitz und Dresden am Autobahndreieck Nossen.

Das Wochenende vom 17. – 19.07.2020 wurde von vielen Ferienkindern heiß ersehnt. Ist das Wochenende doch der Beginn der Sommerferien in Sachsen. Außerdem ist es für viele Familien zum ersten Mal seit Beginn der Corona Krise wieder möglich in den Urlaub zu fahren. Fahren ist das Stichwort bei der Planung der Anreise an den gewünschten Urlaubsort. Viele Urlaubsziele im Ausland sind immer noch, nur unter erschwerten Bedingungen zu erreichen. Auch schrecken mögliche Quarantänemaßnahmen die Urlaubsreisenden ab. Darum stürmen derzeit viele Reisende die Strände der Nord- und Ostsee. Beide Meere versprechen doch vergleichsweise einfachen Urlaub am Meer. Aus diesem Grund sind die Flughäfen, die sonst zur Sommerzeit unter den Touristenmassen ächzen,  fast menschenleer. Die Autobahnen aber dementsprechend überfüllt.

Volle Straßen und Großbaustellen am Autobahndreieck Nossen versprechen darum anstrengende und lange Tage für die Autobahnpolizeireviere Chemnitz und Dresden.

Die THW Ortsverbände Radebeul und Freiberg haben darum schon vor längerer Zeit der Polizei ihre Unterstützung auf den Autobahnen zugesagt.

Die Ortsverbände haben dafür ihre Fahrzeuge besonders ausgerüstet und mit Dachleuchtschildern und zusätzlicher Verkehrsleitausrüstung aufgestockt. Außerdem wurden die Helferinnen und Helfer von der Autobahnpolizei besonders für die gefährliche Arbeit auf der Autobahn geschult.

Aufgabe der THW Einheiten ist das Absichern von Staus und Unfallstellen sowie das Leisten Erster Hilfe bei Havarien und ähnlichem. Damit werden die Polizei und die anrückenden Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr entlastet und können ihre Einheiten zielgerichteter einsetzen.

Auch am Wochenende vom 17 – 19.07.2020 boten sich die verschiedenen Einsatzszenarien:

  • Absichern eines LKWs mit Reifenpanne
  • Unterstützung bei der Bergung von PKWs
  • Pannenhilfe an einer Notrufsäule
  • Beseitigung von ausgelaufenen Kraftstoffen
  • und Weiteres.

    

Das Freiberger THW bedankt sich beim Ortsverband Radebeul und den Autobahnpolizei-Revieren für die gute Zusammenarbeit an diesem Wochenende.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: