21.08.2020, von Sören Krauß

Gefahrguteinsatz in Leisnig

Gemeinsamer Einsatz für die Fachgruppen Räumen aus Chemnitz, Döbeln und Freiberg. Getreu dem Motto „Nur Gemeinsam sind wir stark“ ging es diesmal für die drei Ortsverbände nach Leisnig. In einem ehemaligen Industriegebiet stiegen aus einem alten Trafohaus gelb-orangefarbene Dämpfe auf, Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Abrissarbeiten

Der Ortsverband Döbeln schaffte mittels eines gemieteten Baggers eine erste Öffnung, um der Feuerwehr und Polizei einen Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen. Zusätzlich forderten sie die Fachgruppe Räumen aus Chemnitz nach. Diese besitzen einen Ketten­­bagger, welcher sich sehr gut für diese Arbeiten eignet. Da der Tieflader des Chemnitzer Ortsverbandes derzeit nicht verfügbar ist, wurde kurzerhand der THW Ortsverband Freiberg beauftragt das Fahrzeug vor Ort zu bringen.

Zwei Freiberger Helfer machten sich darum mit dem LKW Kipper und dem Tieflader nach Chemnitz auf. Dort luden sie den Bagger auf und brachten diesen auf dem schnellsten Weg nach Leisnig. Dort angekommen, begann dieser sogleich das Haus niederzulegen und den Keller von Bauschutt zu beräumen. Die Arbeiten wurden unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Dabei wechselten sich die Fahrer mit den Helfern aus Döbeln und Freiberg ab. Überwacht wurde das Ganze von der Analytischen Task Force (eine Spezialeinheit vom BMI zur Analyse von atomaren, biologischen und chemischen Stoffen) aus Leipzig. Da in allen Fachgruppen Räumen das gleiche ausgebildet wird, kann so jederzeit ein Fahrerwechsel stattfinden. Die Arbeiten an der Einsatzstelle sollten auch in der Nacht durchgeführt werden. Darum wurde die Fachgruppe N aus Freiberg an die Einsatzstelle in Leisnig gerufen. Diese leuchtet mit ihren Scheinwerfern und Flächenleuchtmitteln die Fläche taghell aus.

Der Einsatz für das THW endete am Samstag gegen 10 Uhr.


  • Abrissarbeiten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: