24.04.2020, von Mario Bellmann

Räumgeräte-Fahrer im Brandeinsatz

Verstärkung für Chemnitzer Kameraden beim Brand in Mühlau

Nachdem es am Donnerstagnachmittag (23. April) zu einem Großbrand in einer Entsorgungsfirma im Gewerbegebiet Mühlau bei Burgstädt kam, waren neben 100 Einsatzkräften der Feuerwehren der Umgebung auch THW-Helfer gefordert. Im Freien gelagerter Müll war in Brand geraten und bildete eine weit hin sichtbare Rauchwolke.

Helfer des THW-Ortsverbandes Döbeln unterstützen die Kräfte der Feuerwehren mit Schmutzwasserpumpen um die Löschwasserversorgung sicherzustellen. Auch Aus dem Ortsverband Chemnitz wurden Technik und Helfer zur Einsatzstelle entsandt. Eine der Aufgaben war es, die Einsatzstelle auszuleuchten. Die beiden Chemnitzer Räumgeräte (Radlader Zettelmeyer und Kettenbagger Doosan DX140LCR) wurden eingesetzt, um das gelagerte Brandgut großflächig zu verteilen und damit der Feuerwehr das Ablöschen zu ermöglichen. Der Einsatz der Räumgerätefahrer erfolgte aufgrund der zeitweise starken Rauchentwicklung auch unter Atemschutz.

Aufgrund der langen Einsatzdauer wurden am Freitagmorgen weitere Räumgerätefahrer zur Ablösung der eingesetzten Fahrer benötigt. Gegen 05:30 Uhr  wurde hierzu unser Ortsverband kontaktiert, nach interner Abstimmung und Rücksprache mit der Regionalstelle wurden dann zwei unserer Helfer gegen 06:00 Uhr alarmiert. Diese trafen dann gegen 07:30 an der Einsatzstelle in Mühlau ein und unterstützen dort die Chemnitzer Räumgerätefahrer. Im Wechsel wurden dann die beiden Baumaschinen von Freiberger und Chemnitzer Fahrern gesteuert, bis dann der Einsatz für die Räumgeräte beendet wurde… der Brand war unter Kontrolle.

Nach dem Verladen der Räumgeräte waren unsere Helfer dann gegen 20:00 Uhr wieder im OV zurück und konnten ihren wohlverdienten Feierabend genießen. Ein Dank geht an alle beteiligten Kräfte, u.a. denen der Feuerwehren und der Johanniter-Unfallhilfe Leisnig, den Mitarbeitern der Entsorgungsfirma sowie den Helfern der beteiligten Ortsverbände, für die gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: