Freiberg, 20.09.2019, von Sören Krauß

Gemeinsamer Dienstabend mit der Bereitschaft des Freiberger DRK-Kreisverbandes

Am Freitag, dem 20.09.2019, führten die Bereitschaftsgruppe des Freiberger DRK-Kreisverbandes und der TWH-Ortsverband Freiberg einen gemeinsamen Dienstabend durch. Zielstellung war es, dass sich beide Organisationen näher kennenlernen. Auch die Jugendgruppen beider Organisationen waren mit vertreten.

Im Einsatz zählt oft jede Sekunde und darum ist es wichtig, dass die Kameradinnen und Kameraden sich und ihre Ausrüstung bestens kennen. Da aber praktisch jeder Einsatz das gute Zusammenspiel verschiedener Organisationen bedingt, hört das Wissen um Fähigkeiten und Ausrüstung nicht bei den eigenen Einheiten auf.

Darum nutzten die Freiberger DRK- und THW-Kameradinnen und -Kameraden den Freitagsdienst zu einer gemeinsamen Ausbildung. Als erstes stand die Suche einer vermissten Person im Wald auf dem Programm. Das Bilden einer Suchkette und das Absuchen einer gerasterten Fläche ist schon Grundlage für viele erfolgreiche Such- und Rettungskationen gewesen. Durch die Kameraden des DRK und ihrer vielen Jugendgruppenmitglieder ist die Suchkette gleich ziemlich groß ausgefallen, sodass die vermisste Person schnell gefunden werden konnte. Nach dem Auffinden dieser konnten die Kameraden des DRK auch ihre Fähigkeiten bei der Patientenbetreuung unter Beweis stellen.

Die Rückverlegung aus dem Freiberger Wald wurde dann auch gleich als kleine Kolonnenfahrübung genutzt. Es standen drei LKWs und vier MTWs zur Verfügung.

Zurück in der Liegenschaft des Freiberger THWs bot sich für die Kameradinnen und Kameraden des Kreisverbandes gleich noch die Gelegenheit Schere und den Spreizer der Bergungsgruppe auszuprobieren.

Abgerundet wurde der Abend dann noch durch ein gemeinsames Abendbrot mit anschließenden Fachgesprächen.

Wir danken dem DRK für den Besuch und hoffe uns bald mit einem Gegenbesuch beim Kreisverband revanchieren zu können.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: