Niederschöna, 03.11.2012, von Blanka Sperner

Schieflage ...

... zeigte ein im Graben gelandetes Fahrzeug nach einem (simulierten) Unfall nahe Niederschöna. Die Rettung der beiden eingeklemmten und verletzten Insassen sowie die Bergung des Fahrzeugs waren Gegenstand der Ausbildung am letzten Samstag (03.11.2012).

Nachdem gegen 08:30 Uhr die Unfallmeldung im OV eingegangen war, setzten sich MTW-Zugtrupp, GKW 1 und MzKW in Bewegung; mit an Bord waren der Zugtrupp mit drei Helfern, die 1. und 2. BGr mit jeweils einem Gruppenführer, einem Kraftfahrer und zwei Helfern sowie drei Helfer der Grundausbildung. Vor Ort galt es als erstes die Unfallstelle abzusichern und die Lage zu erkunden. Da das verunglückte Fahrzeug bedenkliche Schieflage zeigte und umzukippen drohte (so das Übungsszenario), wurde dieses mittels Rundschlingen an der Seilwinde des GKW 1 gesichert. Anschliessend konnte sich ein Trupp der Versorgung der beiden Verletzten widmen, während der andere Trupp das Fahrzeug zusätzlich mit Windenstützen stabilisierte.

Die Rettung der Verletzten aus der Fahrerkabine gestaltete sich dann als schweißtreibender Kraftakt, da die Fahrertür blockiert war und der Fahrer somit quer durch die Kabine manövriert werden musste. Nachdem auch dies geschafft war, musste nur noch das Fahrzeug aus dem Graben gezogen werden -- mittels Greifzug ein Kinderspiel. Der erfolgreiche Abschluß der Übung wurde angesichts des trüben Novemberwetters mit heißem Tee begossen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: